Energieteam-Schulung (ETS) mit Grundschulen

Energieteam-Schulung (ETS) mit Grundschulen

Wir empfehlen allen Grundschulen, die mit uns in Kooperation ein Energiespar-Projekt durchführen, ein Energieteam an ihrer Schule zu gründen. Dieses Energieteam sollte aus ein bis zwei Schülerinnen und Schülern (SuS) jeder Klasse der Jahrgangsstufen 2 bis 4 bestehen, einem Lehrer der Schule und der Hausmeister sollte auch einbezogen werden. Es ist von deutlichem Vorteil, wenn der Lehrer, der das Energieteam betreut und begleitet nicht jedes Jahr wechselt. Auch sollte das Energieteam aus nicht mehr als 15 SuS bestehen, welche jedes Jahr wechseln.
Das Energieteam soll in den Klassen den „Energiespar-Dienst“ übernehmen. Die Energieteam-Schulung dient dazu, die SuS für diesen Dienst auszubilden. Die Energieteam-Schulung findet im Energiehaus des Umweltzentrums in Hollen statt und die SuS werden für diesen Tag vom regulären Unterricht freigestellt.
In handlungsorientierten Einheiten werden die Schüler für das Thema Energiesparen sensibilisiert, Hintergrundwissen wird vermittelt und konkrete Handlungsweisen zum Energiesparen eingeübt. Für uns steht dabei im Fokus, dass die Schüler einen positiven Bezug zum Energiesparen gewinnen und verinnerlichen, dass Energiesparen wichtig ist und sie selbst einen eigenen sinnvollen Beitrag mit ihrem Verhalten dazu leisten können. Fachspezifisch werden vor allem die Bereiche „Wärme“ und „Strom“ thematisiert.
Die Unterrichtsmodule „Das Eisbärenspiel“ und „Pass auf die Erde auf“ wurden 2012 in einem bundesweiten Ideen-Wettbewerb „Energiewende im Unterricht“ ausgezeichnet.
Wenn weitere Aktionen vor Ort in der Schule durchgeführt werden sollen, beraten und unterstützen wir gerne. Bitte sprechen Sie unsere Referenten gegebenenfalls dazu an.

Information:

Jahrgänge: 2-4
Kosten: kostenfrei
Zeit: 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Info: Bitte Hausschuhe mitbringen.