Vom Apfel zum Saft

In der Zeit von September bis November haben Schulklassen bei uns die Möglichkeit, ihren eigenen Apfelsaft herzustellen. Die Kinder sammeln die von den Bäumen herunter gefallenen Äpfel und bringen sie in einer Schubkarre unter unseren Pavillon, wo bereits alles für das Apfelpressen vorbereitet ist.

Folgenden Fragen stehen im Mittelpunkt:

  • Wie wird Apfelsaft hergestellt?
  • Welche Äpfel kann man noch essen / verwenden?
  • Wo ist der Unterschied zwischen industriellem und selbstgepresstem Apfelsaft?

Die Kinder pressen mit eigener Kraft die vorher gesammelten Äpfel zunächst in der Apfelmühle und anschließend in der Apfelpresse aus und stellen so ihren eigenen Apfelsaft her. Im Anschluss wird der fertige Saft von allen Kindern probiert und jeder kann in selbst mitgebrachten Flaschen etwas davon mitnehmen.

Die SchülerInnen lernen hierbei auch Nachhaltigkeit, da sie erkennen, dass kleine Druckstellen am Apfel nicht bedeuten, dass man diesen nicht mehr essen kann und, dass industriell hergestellte Produkte gar nicht mal so gut schmecken wie selbstgemachte.

Information:

Jahrgänge: 1-4
Kosten: 3€ pro Person
Zeit: 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr – nur in den Herbstmonaten!

Info: Wetterfeste Kleidung, Gummistiefel und eine Flasche mitbringen.

Ein Video zu unserem Kurs sehen Sie hier: