NaKita – Aktuelles

Nachbarschaftszentrum Kita: Eltern machen Klimaschutz

Das Projekt ist beendet

Wir freuen uns darüber, dass in allen beteiligten Kindergärten viele tolle Klimaschutzprojekte entstanden sind.

Elternschaften aus sieben Kindergärten der Gemeinden Ganderkesee, Dötlingen und Hude haben 2018 und 2019 partizipativ und in Eigenregie Klimaschutzprojekte in den jeweiligen Kindergärten ihrer Kinder entwickelt und umgesetzt.

Viele tolle Projekte sind von Eltern für Eltern, die Kinder und die Kitas entstanden. Das Umweltzentrum stand dabei beratend, unterstützend und informierend zur Seite.

In Eigenregie geht es auch zukünftig weiter: Die Eltern führen ihre Klimaschutzprojekte eigenständig fort. Die Hochbeete werden jetzt für die Winterruhe vorbereitet und im nächsten Jahr neu bepflanzt. Schuhe werden weiterhin recycelt und Bücher getauscht. Leitungswasser wird bei den Kindern immer beliebter und macht Mineralwasser zu Hause bald überflüssig.

Und immer sind alle im Gespräch miteinander. Denn festgehalten haben wir die Projektergebnisse in unserer Broschüre „NaKita – Eltern machen Klimaschutz …natürlich im Kindergarten“. So lange der Vorrat reicht, kann sie über die Kindergärten oder das RUZ bezogen werden.

Vielen Dank an alle Beteiligten für vorbildliches Engagement! Es ist nicht selbstverständlich, sich immer wieder und oft nach einem langen Arbeitstag Zeit für die Auseinandersetzung rund um das Thema Klimaschutz zu nehmen.

Dankeschön auch an die helfenden Hände im Hintergrund. Ein großes Dankeschön geht auch an die zahlreichen Förderer und Unterstützenden, ohne die eine Umsetzung nicht denkbar gewesen wäre.

So waren die Eltern im Frühling 2019 aktiv:

26. April 2019

Kita Rethorn: Wir bepflanzen alle zusammen das Hochbeet! (Bild: M.Benisek)

In der Kita Rethorn steht das Hochbeet schon seit dem Herbst. Die Befüllung ist in der Zwischenzeit tüchtig abgesagt. Heute haben sich alle getroffen, um Erde nachzufüllen und das Hochbeet endlich zu bepflanzen. Sogar die Kleinsten helfen mit. Die Kindergartenkinder können es kaum erwarten, endlich loszulegen. Wir freuen uns auf eine tolle Ernte!

17. April 2019

Kita Schatzinsel: Endlich bepflanzen wir unseren schönen Garten. (BIld: J.Couturier)

Das Wetter ist perfekt zum Pflanzen: In der Kita Schatzinsel hatte der Garten drei Wochen Zeit, um sich etwas auszuruhen. Heute geht es munter und rund weiter. Kinder, Eltern und Erzieherinnen graben, säen, pflanzen und bauen. Drei Wochen lang hat sich nicht nur der Garten ausgeruht: Viele kleine Saattöpfchen standen auf Fensterbänken. Die Kindergartenkinder haben sie liebevoll gepflegt. Heute können viele schon in den Garten umziehen. Wir sind alle sehr gespannt darauf, wann die Kinder die erste Ernte aus dem Garten in die Küche tragen können!

29. März 2019

Hinter uns liegen in dieser Woche 3 Aktionen in 3 Kindergärten: Frühlingsfest in der Kinderburg Bergedorf; Gartenaktion der Kita Kleine Wolke Ganderkesee und die Gartenaktion der Kita Schatzinsel Hoykenkamp.

Es geht los: In der Kita Schatzinsel werden die Teams  eingeteilt (Bild: K.Wessolowski)

In der Schatzinsel Hoykenkamp haben die Eltern mit tatkräftiger Unterstützung der Kleinsten und Mitarbeitenden der Kita den Kräuter- und Gemüsegarten aufgeräumt und umgegraben, haben Obstbäume neu gesetzt, ein Insektenhotel aus Paletten gebaut und ein Hochbeet befüllt. Unterstützung gab es auch von den Kleinsten, die nicht nur fleißig gegraben haben, sondern Pflanztöpfchen für die Anzucht von beispielsweise Karotten basteln konnten. Toll gemacht!!! Sobald es etwas wärmer wird, wird der Garten bepflanzt.

Große Freude: Die Beete sind zusammengebaut! (Bild: K.Wessolowski)

Die Eltern der Kita Kleine Wolke in Ganderkesee haben die Hochbeete zusammen gebaut. Leider wurden die falschen Pflanzgefäße geliefert, so dass die Hochbeete heute noch nicht befüllt werden konnten. Um so glücker sind alle Kinder: In den leeren Hochbeetn können sie ganz toll klettern und spielen.

Frühlingsfest der Kita Bergedorf (Bild: Karoline Schulz)

Die Kita Kinderburg in Bergedorf hat das ins Wasser gefallene Herbstfest zum Frühlingsfest gemacht: Das Vergnügen gab es nicht nur am Bufffet nach getaner Arbeit. Fröhlich waren alle schon während das Hochbeet befüllt wurde, der Apfelbaum und Obststräucher gesetzt wurden und während die Kinder Pflanztöpfchen gebastelt und für die Anzucht befüllt haben. Die Kindergartenkinder haben zur Melodie von „Die Vogelhochzeit“ sogar ein Lied gedichtet, das sie begeistert und fröhlich vorgeführt haben:

In Bergedorf ist heut was los,  da feiern wir mit klein und groß. Fiderallala, Fiderallalla …

Der Gund für unsere Feier ist, ein Hochbeet pflanzen ohne Mist. Fiderallala …

Die Samen stehen schon bereit, die Sonne scheint von nah und weit. Fiderallala …

Dann pflanzen wir den Apfelbaum, die Äpfel sind lecker, man glaubt es kaum. Fiderallala …

Die Kinderburg ist unser Ort, wir pflanzen, gießen, ernten dort. Fiderallala …

20. März 2019

Der Frühling ist da! In den teilnehmenden Kitas laufen die Vorbereitungen für die bevorstehenden Aktionen auf Hochtouren: Hochbeete und ein Gewächshaus werden aufgebaut, ein Garten wird saniert und die Beteiligung an der Aktion Saubere Landschaft wird organisiert. Wir freuen uns darüber, dass die Presse über die tollen Aktionen der Eltern berichtet hat:

https://www.weser-kurier.de/region/delmenhorster-kurier_artikel,-hochbeete-und-schmetterlingszucht-_arid,1814262.html

Sie haben Fragen? Wenden Sie sich gerne und jederzeit an:

RUZ Geschäftsführung: Marina Becker-Kückens, Tel.: 04223 95056
E-Mail: